top of page
  • AutorenbildVolker Bruder

🎨Photoshop: Mehr als nur ein Filter❓Die Wahrheit hinter Bildbearbeitung😯

Aktualisiert: 9. Feb.

Servus Freunde der Bildbearbeitung und Fotografie,


Heute wollen wir uns einem Thema widmen, das uns in der heutigen visuellen Ära oft begegnet, aber über das wir selten sprechen: Bildbearbeitung. In sozialen Medien, Werbung und sogar in Zeitschriften - überall stoßen wir auf bearbeitete Bilder. Sie sehen oft fantastisch aus, aber was steckt wirklich dahinter? Lass uns die bittere Wahrheit über die Welt der Bildbearbeitung erkunden.


Die Zeitfalle der Bildbearbeitung:

Wenn du schon einmal versucht hast, ein Foto zu retuschieren oder zu verbessern, weißt du wahrscheinlich, wie zeitaufwändig es sein kann. Die Realität ist, dass Bildbearbeitung oft Stunden dauern kann, selbst für vermeintlich einfache Änderungen. Es ist kein magischer Knopf, den du drückst und voilà, das Bild ist perfekt.

Das Retuschieren von Hautunreinheiten, das Anpassen von Farben oder das Entfernen unerwünschter Objekte erfordert Geduld und eine gute Portion Können. Und ja, es kann frustrierend sein, wenn du mehr Zeit am Computer verbringst, als du eigentlich vorhattest.


Lernkurve - Die Hürde für Perfektion:

Professionelle Bildbearbeitungstools wie Adobe Photoshop sind leistungsstark. Das Beherrschen dieser Software erfordert Übung und Hingabe. Es ist wie das Erlernen eines Musikinstruments oder einer neuen Sprache. Aber lass dich nicht entmutigen! Es gibt viele großartige Ressourcen und Tutorials online, die dir dabei helfen können. Denke daran, dass niemand von Anfang an perfekt ist.


Realismus vs. Idealismus:

Ein weiteres Problem, auf das du in der Welt der Bildbearbeitung stoßen wirst, ist die Versuchung, Bilder zu idealisieren oder zu verfälschen. Die Linie zwischen Realismus und Idealismus kann oft verschwimmen. Dies kann zu unrealistischen Standards führen und die Selbstwahrnehmung beeinflussen. Denk daran, dass Schönheit in der Vielfalt liegt, und bearbeite Bilder mit Bedacht. Die Welt braucht mehr Authentizität, nicht mehr Perfektionismus.


Die Bittere Wahrheit:

Bildbearbeitung ist zweifellos ein mächtiges Werkzeug, das großartige Ergebnisse liefern kann. Aber es ist wichtig, sich der möglichen Fallstricke und ethischen Fragen bewusst zu sein. Wenn du Bilder bearbeitest oder bearbeiten lässt, sei verantwortungsbewusst und denke an die Auswirkungen auf die Wahrnehmung und die Gesellschaft. In unserer nächsten Ausgabe werden wir uns mit weiteren Aspekten der Bildbearbeitung befassen, darunter Urheberrechtsfragen und die Auswirkungen auf die Selbstwahrnehmung. Bleib dran!


Bis dahin, mach's gut und denk daran, die Welt so zu zeigen, wie sie wirklich ist - schön in ihrer Unvollkommenheit.


Was ist deine Meinung dazu?

30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page