top of page
  • AutorenbildVolker Mitarbeiter Bruder

5 Anfänger Tipps für Bildbearbeitung

Aktualisiert: 30. März 2023

✋🏼HHHHAAALLLT Stop, lese bitte weiter 👍🏼👉🏼⤵️


Zunächst einmal kann die Bildbearbeitung deine Fotos wirklich auf ein neues Level bringen. Du kannst die Farben anpassen, den Kontrast verbessern, unscharfe Bereiche schärfen und vieles mehr. Damit kannst du deine Bilder wirklich zum Leben erwecken und ihre Qualität verbessern.


Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, deinem Portfolio einen einheitlichen Look zu verleihen. Indem du deine Bilder bearbeitest, kannst du sie auf eine Weise anpassen, die deine Persönlichkeit und deinen Handlungsstil wiederspiegelt. Das macht deine Arbeit unverwechselbar.


Außerdem kannst du störende Elemente in deinen Fotos entfernen. Jeder kennt das: Da ist ein wunderschönes Motiv, aber im Hintergrund befindet sich ein hässlicher Müllhaufen oder eine Person, die nichts mit dem Bild zu tun hat. Mit der Bildbearbeitung kannst du solche Elemente ganz einfach entfernen und dein Hauptmotiv in den Fokus rücken.


Auch kleine Details, die in der Kamera nicht so gut sichtbar sind, können durch die Bildbearbeitung hervorgehoben werden. Du kannst Schatten und Highlights anpassen, um bestimmte Bereiche in deinem Foto zu betonen und deine Bilder noch interessanter zu machen.


Die Bildbearbeitung gibt dir die Freiheit, kreativ zu sein und einzigartige Bilder zu erstellen, die deine Vision widerspiegeln. Durch die Verwendung von verschiedenen Werkzeugen und Techniken kannst du deine Fotos in etwas verwandeln, das wirklich einzigartig ist.


Wenn du immer noch skeptisch bist, denke daran, dass fast alle professionellen Fotografen die Bildbearbeitung nutzen, um ihre Fotos zu perfektionieren. Mit einem Programm wie Photoshop oder Lightroom kannst du schnell und einfach beeindruckende Ergebnisse erzielen.


Also, worauf wartest du noch?

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Komentarze


bottom of page