top of page
  • AutorenbildVolker Mitarbeiter Bruder

Warum Hautretusche wichtig ist 💎😃

Hast du beim fotografieren gedacht, dass die Haut vom Model nicht gut aussieht, es kann sein dass das Licht zu kontrastreich gesetzt ist. Aber Keine Sorge, das passiert jedem! Aber es gibt einen coolen Trick, den man mit Photoshop machen kann, um die Haut glatter und weicher aussehen zu lassen. Das nennt man "Hautretusche".



Jetzt fragst du dich vielleicht, wie das geht? Nun, zuerst musst du das Foto öffnen, das du verbessern möchtest, und dann eine neue Ebene erstellen. Dann nimmst du das Werkzeug "Stempel" und malst über die Hautbereiche, die du verbessern möchtest. Es ist fast so, als ob du sie mit Farbe übermalst! Aber keine Sorge, es wird nicht bunt, es bleibt Hautfarbe. Aber hier kommt der Knackpunkt: Wenn du zu viel retuschierst, sieht es unnatürlich aus, und das wollen wir nicht. Deshalb gibt es etwas, das wir "Frequenztrennung" nennen. Klingt wie ein sehr schweres Wort, oder? Aber keine Sorge, es ist eigentlich ziemlich einfach!


✅Kleiner zwischen Tipp für dich 👉🏼 Auf meinem YouTube Kanal habe ich für dich über 80 gratis Tutorials hochgeladen. In dem Video erkläre ich dir wie man glanz auf der Haut erstellt. Klick hier https://youtu.be/1SeHPFbMHq4


Frequenztrennung bedeutet im Grunde, dass man die verschiedenen Texturen auf dem Foto trennt. Auf der einen Ebene hast du die Details wie Haare oder Augenbrauen, und auf der anderen Ebene hast du die Farbe und Helligkeit. Durch diese Trennung kannst du gezielt die Textur bearbeiten, die du verbessern möchtest, ohne den Rest des Fotos zu beeinträchtigen.


Nun fragst du dich vielleicht, wie man das macht? Keine Sorge, ich erkläre es dir. Zuerst musst du eine Kopie deines Fotos machen und dann eine neue Ebene erstellen. Dann musst du einen Tiefpassfilter anwenden, der die Details aus dem Foto entfernt. Das klingt schlimmer, als es ist! Du musst nur das richtige Werkzeug auswählen und es auf die neue Ebene anwenden.


Sobald du das gemacht hast, hast du zwei Ebenen - eine mit den Details und eine mit der Textur. Nun kannst du die Textur bearbeiten, indem du die Stempel-Werkzeug, das wir oben besprochen haben, verwendest. Auf diese Weise kannst du nur die Textur verbessern, die du wirklich verbessern möchtest, ohne den Rest des Fotos zu verändern.

Und voilà, du hast es geschafft! Du hast dein Foto retuschiert und es sieht großartig aus. Aber denk daran, ein bisschen Retusche ist in Ordnung, aber zu viel davon ist nicht gut. Sei stolz auf dich selbst und sei stolz darauf, wer du bist!





Ich hoffe, ich konnte dir helfen und du hattest Spaß dabei, etwas Neues zu lernen! Wenn du weitere Fragen hast, stehe ich dir gerne zur Verfügung. Habe ich mit dem Blog Beitrag dein Ergeiz geweckt? Dann kannst du hier los legen und dich mit mir Weiterentwickeln. Klick hier www.bruderartcore.de/weiterbildung


Beste Grüße dein

Volker


PS: Die Fotos sind mit der wunderbaren Bibi❤️ entstanden: Sie ist ein absolutes schweizer profi Model. Gebe auch Ihr Werschäzung für ihre Leistung und hau ein Like für sie raus. Hier gehts zu Ihrem Instagram Account 👉🏼 www.instagram.com/bibiqwa/

26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page